Nächste Auktionstermine

Do Aug 24, 2017 @13:00
Antik, Kunst, Varia, Schmuck
Mi Sep 13, 2017 @16:00
Antikes und Kurioses
Do Sep 21, 2017 @13:00
Antik, Kunst, Varia, Schmuck
Mi Okt 11, 2017 @16:00
Antikes und Kurioses

Newsletter





Vorbesichtigung

Vorbesichtigung jeweils eine Woche vor der Antik-Kunst-Versteigerung. Bei Antikes und Kurioses nur am Auktionstag von 9.00 bis 16.00 Uhr.

Einlieferungen

Einlieferungen nehmen wir täglich, Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr an, Samstags von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

Nur bitte nicht an Auktionstagen!

Auktionsauftrags-Formular:

» PDF-Download

Wer ist online

Aktuell sind 248 Gäste und keine Mitglieder online

15.03.2014, Garmisch-Partenkirchen

Polizei-Raritäten unter dem Hammer

Auktionshaus Merry Old England versteigert Abzeichen, Helme – und sogar ganze Uniformen

Bei solchen Sammlern gerät Colleen Caselton glatt ins Schwärmen: „Da steckt wirklich Herzblut drin. Alles ist schön aufgereiht, eingerahmt und vieles sogar beschriftet“, beschreibt die Auktionatorin und blickt auf den Tisch, auf dem zahlreiche Helme, Winter- und Sommerkappen sowie ein Atemschutz und ein altes Telefon platziert sind. Daneben stehen zwei Kleiderständer voll mit Uniformen. An der Wand hängen Rahmen mit Wappen und Abzeichen.

Bei der Polizei-Sammlung, die derzeit im Auktionshaus Merry Old England in Garmisch-Partenkirchen zu sehen ist, gibt es fast nichts, was es nicht gibt. Kleidungsstücke aus Bayern, Hamburg, der Schweiz, Russland, Amerika und sogar Paraguay hat der Sammler aufbewahrt. Caselton betrachtet die guten Stücke und sagt: „Da sieht man mal, wie vielfältig die Uniformen sind.“

Vielfältig ist auch der Rest der Sammlung: Sie beinhaltet noch Lederhalterungen für Waffen, Fahndungsplakate und sogar ein altes „Lehrbuch für die Landespolizei“. „Das ist doch interessant, so was kriegt man normalerweise gar nicht mehr“, betont Caselton. „Er hat wirklich alles gesammelt.“ Selbst Fotoalben und Polizei-Motorradhandschuhe. Und nun gibt der eifrige Sammler einen Großteil her. Bei der Auktion am Donnerstag, 20. März, sollen die guten Stücke ihren Besitzer wechseln.

Als besonders wertvoll schätzt die Expertin die Uniform eines Feldgendarmen aus dem Zweiten Weltkrieg ein. „Das ist das Highlight.“ Waffenrock der Feldgendarmerie mit Abzeichen und sogar Stiefeln können gemeinsam ersteigert werden. Wem das alles nichts ist, der braucht dem Auktionshaus deshalb am 20. März längst noch nicht fern zu bleiben. Es gibt nämlich auch andere Sammlerstücke zu bekommen: Neben Alpenkunst aus dem 18. und 19. Jahrhundert und Gemälden sind das auch Briefmarken. So wird zum Beispiel die Generalsammlung Deutschland mit Spitzenwerten versteigert. Unter anderem ist der Berlin Block I mit Farbfotoattest zu erhalten. „Das waren die ersten Berlin-Briefmarken“, betont Caselton.

Beginnen wird die Auktion um 15 Uhr. Bereits ab 13 Uhr kann auf Schmuck geboten werden. Die Vorbesichtigung ist bis zur Auktion an Werktagen von 9 bis 18 Uhr in den Räumen an der Zugspitzstraße 49 möglich. Wer bei der Auktion nicht vor Ort sein kann, hat trotzdem die Möglichkeit, sich eine der Raritäten zu sichern – per Live-Übertragung ins Internet. Über die Adresse www.lot-tissimo.com wird der eigene Computer zum Auktionshaus.

Garmisch-Partenkirchner Tagblatt